Honorar für Coaching & Zeremonien

Pauschalpreise für die ganze Schweiz. 

Als freier, selbständiger Theologe mit Universitätsabschluss und langjähriger Erfahrung verrechne ich ein Stundenhonorar von 150 Fr. in der Regel. Bei den Pauschalpreisen für eine Zeremonie sind die Preise günstiger gerechnet im Verhältnis zum Arbeitsaufwand. Ich möchte faire Preise anbieten, aber auch fair entlohnt werden. Da ich Vollzeit selbständig bin, muss ich auch sämtliche Sozialversicherungen selbst bezahlen. Denken Sie daran, was Sie über viele Jahre an Kirchensteuern zahlen müssten: Zum Beispiel 70 Jahre x 400 Fr. jährlich Kirchensteuern = 28.000 Fr.

Unverbindliches Kennenlernen

Das erste Gespräch ist kostenlos und unverbindlich zum Kennenlernen. Wir machen einen Treffpunkt aus, trinken etwas und lernen uns im Gespräch kennen. Mir ist es sehr wichtig, dass es harmoniert und das ihre Erwartungen und mein Service im Einklang stehen. Gerne sende ich Ihnen vorab eine Offerte für das von ihnen gewünschte Angebot zu. Beim Lifecoaching entwickeln wir von Sitzung zu Sitzung eine Beziehung, die bis zum gewünschten Zielpunkt oder Fortschritt andauert. Das Lifecoaching wird nicht auf eine bestimmte Anzahl von Sitzungen gebucht, sondern kann von beiden Seiten aufgelöst werden, wenn das Ziel erreicht ist oder ein Abschluss von einer Seite erwünscht ist.

Herzlichst Jan Euskirchen, Mondial Zeremonien

Lifecoaching - Beraten und Begleiten (pro Stunde)

Bei mir:     130 Fr. / h

Bei ihnen: 130 Fr. / h + 0.70/km Wegpauschale

                                                                   

Life Coach für Sie persönlich


Trauer-/ Verlustbegleitung


Bestattungsplanung / Vorsorge


Ehe-/Paarcoaching mit Versöhnungs- oder Trennungsritual am Schluss

Bei mir:     150 Fr. / h (Einzelsitzungen)

                   180 Fr. / h (Paarsitzungen)

Bei ihnen: Sitzung + 0.70/km Wegpauschale


Trauerfeier je nach Aufwand (6-12 Stunden) inkl. Reisespesen

Einfache:              800 Fr. (Trauergespräch am Telefon, Lebenslauf zum Verlesen möglich per Email an mich, kleine Abschiedsfeier mit Texten am Grab)

Einfache plus:      900 Fr. (Telefonisches Trauergespräch, Lebenslauf möglich zum Verlesen per Email an mich, persönlich nach ihren Wünschen ausgearbeitete Trauerfeier und Bestattung mit Abschiedsritual am Grab, Fluss- oder Seebestattung, Windbestattung, Friedwald...)

Persönliche:         1200 Fr. (Trauergespräch & Trauerfeier mit einer persönlich für Sie verfassten Trauerrede)

Persönliche plus: 1300 Fr. (Trauergespräch & Trauerfeier mit einer persönlich für Sie verfassten Trauerrede und Beisetzung mit Abschiedsritual am Grab, Fluss- oder Seebestattung, Windbestattung, Friedwald...)


Die Zeremonien mit Trauergespräch sind an ihrem Wohnort ohne Zeitbeschränkung.

Freie Taufe mit Taufgespräch bei Ihnen  (ca. 8-10 Stunden Aufwand)  exkl. 2x Reisespesen

Freie Taufe bei Ihnen mit Taufgespräch am Telefon/Videochat exkl. 1 x Reisespesen

Speziell ausgearbeitete Zeremonie mit Vorbereitung, Gäste aktiv einbeziehen, Taufritual etc.

Dauer: 30-45 min

Im Rahmen einer Hochzeitszeremonie reduziert sich der Preis selbstverständlich.

950

 750



550

Ehejubiläum (ca. 16 Stunden Aufwand) exkl. Reisespesen 

Hochzeitszeremonie (ca. 20 Stunden Aufwand) exkl. Reisespesen

Kostenloses Kennenlernen, 1-2 Vorbereitungstreffen,   Reisespesen, Traurede schreiben, Kontakte mit allen Beteiligten, Telefonate, Emails, Zeremonie. Dauer: 45-60 min. 

(plus 0.70/km Reisespesen, aber nicht mehr als 90 Fr. exkl.)

1650 1950

Grosse Anreise*

Bei Orten mit erschwerten Anfahrten oder Anreisen von länger als 2.5h pro Weg z.B. Tessin (5 Stunden Fahrt für Hin-/Rückreise, Ausgangsort Bern): Einmaliger Pauschalzuschlag: 200 Fr.

Fremd- oder doppelsprachige Zeremonie

Die Zeremonien sind grundsätzlich in Schriftdeutsch. Gerne biete ich euch auch Zeremonien in Englisch oder zweisprachig in Deutsch - Englisch / Französisch / Italienisch an. Einmaliger Übersetzungszuschlag: CHF 300.-

Wünscht ihr eine Begrüssung oder wenige Passagen der Zeremonie in einer anderen Sprache (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch), integriere ich dies sehr gerne kostenlos.

Persönliche Zeremonie auf Wunsch - je nach Aufwand mache ich Ihnen gerne eine persönliche Offerte

  • Ihr persönliches Hochzeitsjubiläum mit Erneuerungsritual des Eheversprechens und Jubiläumsrede für Sie als Paar.
  • Übergang in die Pensionierung mit Rückblick auf ihre Dienstjahre und Ausblick ins goldene Lebensalter
  • Einschulungsfeier zum Schulbeginn für Ihr Kind
  • Feier der Volljährigkeit und Mündigkeit
  • Kremationsfeier im Krematorium (alternativ zur Trauerfeier)
  • Abschiedsfeier für ihr verstorbenes Haustier (mit Einbezug der Kinder)
  • Einzug in ihr neues Zuhause mit Einweihungsritual
  • Firmenjubiläum oder Einweihungsfeier für ein Startup / neue Filiale ihrer Firma
  • weitere Wunsch-Zeremonien auf Anfrage

200 .



300

Honorarphilosophie ihres Zeremoniars

Um von meiner Arbeit leben zu können, benötige ich auch ein Honorar für meine Dienste.

Als freischaffender Theologe ist es mir aus meiner spirituellen Weltsicht wichtig, dass es auch anderen Menschen gut geht. Ich möchte ein Beispiel geben, denn es ist schön mit denen zu teilen, die am wenigsten haben: Arme Kinder!

Daher spende ich 1% meines Jahreseinkommens für einen guten Zweck an die Unicef Kinderhilfe Schweiz.

UNICEF wurde im Jahr 1946 als Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen mit Hauptsitz in New York gegründet. Heute engagieren sich weltweit über 12 000 Mitarbeitende in mehr als 150 Ländern für die Programmarbeit der Organisation. Die Arbeit von UNICEF wird vollumfänglich über freiwillige Beiträge von Regierungen und privaten Spenden finanziert.

Unter dem Leitsatz «for every child» setzt sich UNICEF weltweit dafür ein, die Kinderrechte für jedes Kind zu verwirklichen. UNICEFs Engagement beruht auf den Prinzipien der Toleranz, des wechselseitigen Verständnisses, der Solidarität und des Friedens zwischen den Völkern. Das Kinderhilfswerk wendet sich gegen jegliche Diskriminierung, ist politisch und konfessionell unabhängig und arbeitet an der Verbesserung der Lebensbedingungen für Kinder in Entwicklungsländern.

Zudem setzt sich UNICEF weltweit als Anwältin der Kinder dafür ein, dass die 1989 von den Vereinten Nationen verabschiedete - und von fast allen Staaten ratifizierte - «Konvention über die Rechte des Kindes» weltweit umgesetzt wird.