Traumhochzeit in Miami im Dezember / Januar

16.01.2019

Strandhochzeit

Ihr wolltet immer schon einmal nach Amerika reisen? Ihr wollt heiraten? Da hätte ich eine super Idee für euch: Warum heiratet ihr nicht am Miami Beach und verbringt gleich eure Flitterwochen dort? Ich mache dort freie Trauungen für interessierte Paare. Die Wintermonate haben statistisch in Miami nur 4 Regentage und angenehme 25 Grad Celsius. Also viel Sonne für eure Hochzeit im Dezember / Januar

Heiraten in den USA: Freie Trauung am Strand mit mir + optional kann eine in der Schweiz anerkannte Ziviltrauung dazugebucht werden.

Vieles ist noch in der Planung, weitere Infos folgen: Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einem Hochzeitsplaner als Partner in Miami, der für euch eine wunderschöne Location am Miami Beach, Apero, Fotoshooting, Styling, Limousine, Blumen etc. organisiert.

Des Weiteren suche ich auch noch jemand, der eine zivile Trauung bestätigen kann. So kann die Ziviltrauung auch in der Schweiz bestätigt werden mit den Papieren aus den USA. Das ist sehr einfach und unbürokratisch sogar bei persönlichen Erscheinen auch ein Tag vorher noch möglich beim amerikanischen Zivilstandsamt. Es soll aber nicht eine 0815 Ziviltrauung am Strand werden, sondern eine freie Trauung - persönlich mit eurer Liebesgeschichte, eurem besonderen Trauritual, eben etwas Einmaliges, das nur für euch gemacht ist.

Preis ist noch offen: Es wird aber ein Mischpreis werden für freie Trauung und den Kosten für den Weddingplanner. Damit habt ihr aber auch ein Rundum Sorglos Paket für euren wunderschönen Tag mit vielen schönen Erinnerungen in Fotos und eurer persönlichen Traurede, die für immer euch gehört.

Tipps von mir:

Miami Beach - Beeindruckend und einfach lässig

Miami ist eine Megametropole. Deshalb ist es auch nicht ganz einfach, zu entscheiden, wo man am besten wohnen soll. Fakt ist, der Stadtteil Miami Beach ist die beste Adresse für alle, die direkt am kilometerlangen und traumhaften Strand wohnen möchten. Leider sind die Preise für Hotels hier auch extrem hoch. Kein Wunder, denn der Ocean Drive ist die bekannteste und coolste Flaniermeile in ganz Florida. Art Déco Fassaden, schicke Bars und Restaurants und die bekannten amerikanischen Oldtimer säumen den Ocean Drive. Es gibt nichts besseres, als an einem Feiertag entlang der Strandpromenade zu schlendern und den Strassenkünstlern beim Unterhalten der Touristen zuzusehen. Aus jeder der Bars an der Promenade erklingen kubanische Rhythmen oder auch Dancemusik, manchmal Jazz oder auch einfach gute alte amerikanische Country-Songs.

Miami - Megametropole mit vielen tollen Quartieren

Nehmt den Big Bus Miami und erkundet so Little Havanna, den Art District Wynnwood oder auch Miami Beach mit persönlicher Begleitung durch einen Guide, der euch garantiert zeigt, wo Al Capone gelebt hat. Es gibt drei Routen, die euch garantiert durch alle wichtigen Stadtteile Miamis bringen. Überall erwarten euch neue interessante Highlights, die ihr so schnell nicht vergessen werdet. Ihr könnt an vielen Haltestellen entlang der Routen aus- und einsteigen und euch dann im jeweiligen Stadtteil mal genauer umsehen. Danach hüpft ihr einfach wieder rein und macht es euch auf dem Upper Deck gemütlich. Vorsicht jedoch, denn manchmal ragen Palmen auf die Fahrbahn, dann muss man ganz schnell den Kopf einziehen.

Durch die Everglades nach Naples fahren. 

Diese Stadt ist Florida at it's best. Es gibt eine Flaniermeile, an der die Wohlbetuchten ihren Tag verbringen und sich die nächste Rolex aussuchen oder auch einen Soja-Latte bei Starbucks trinken. Von hier aus geht es durch einen hübschen Park zu den Tennisplätzen, auf denen die Kleinen für das nächste Turnier trainieren. Wenn euch schon immer interessiert hat, wie das neuste Modell des Elektroauto von Tesla aussieht - hier seht ihr ihn garantiert. Entlang wunderschöner typisch amerikanischer Villen geht es dann zum Golf von Mexiko. Vielleicht findet am Tag eures Besuchs einer der vielen Strassenmärkte statt. Dort könnt ihr Avocados, Grapefruits oder auch die Sternfrüchte für ein paar Cent kaufen. Frischer geht es kaum. Macht unbedingt einen Abstecher in den Botanischen Garten von Naples. Hier gibt es ein hübsches Baumhaus und die schönsten Blumen, die ihr euch vorstellen könnt.

Die Everglades - Mangroven und Alligatoren

Unbedingt in den Everglades eine Tour mit einem Airboat machen! Mit einem Guide geht es dann in den undurchdringlichen Dschungel der Mangroven - vorbei an Waschbären, Wasservögeln und Alligatoren. Also haltet lieber nicht die Hand ins Wasser. ;) Besonders empfehlenswert sind die Touren von Everglades City aus, denn hier befindet ihr euch wirklich mitten im Nationalpark und seid meilenweit umgeben von unberührter Natur. Allein solltet ihr euch allerdings nicht in die Wälder wagen, denn die natürlichen Wasserwege sind weit verzweigt und führen längst nicht alle zum Ziel. Verlasst euch am besten auf einen Guide, der rast mit euch und dem wendigen Airboat nur so durch die Wildnis. Action pur!

Florida Keys - Ein Stück Karibik bei Miami

Wenn ihr noch Zeit habt, könnt ihr einen Abstecher Richtung Florida Keys machen und eine Runde mit den dicken, runzeligen Seekühen (Manatees) schwimmen, die überall in den flachen Gewässern rund um Miami zu finden sind. Erschreckt euch nicht, wenn die ruhigen Genossen sich euch nähern, sie sind ganz harmlos und fressen nur Seegras. Ab Miami sind es knapp 3,5 Stunden bis nach Key West und die Strecke führt entlang vieler toller Inseln durch eine Landschaft, die der Karibik nicht ähnlicher sein könnte. Key West ist der südlichste Punkt Amerikas und hat seinen ganz eigenen Charme. Hier findet ihr eine Mischung aus kubanischer Lebensfreude und amerikanischer Herzlichkeit. Hier fühlt sich jeder sofort willkommen.